Wer war Hernán Cortés? Der umstrittene, spanische Eroberer

Hernán Cortés ist eine der umstrittensten Figuren der Geschichte. Als Eroberer Mexikos hat er ein Imperium zu Fall gebracht, aber auch viele Kontroversen ausgelöst. Wer war dieser Mann wirklich? In diesem Blogbeitrag werfen wir einen detaillierten Blick auf sein Leben und seine Taten.

Frühes Leben von Hernán Cortés

Geburt und Familie

Hernán Cortés wurde 1485 in Medellín, Spanien, geboren. Seine Familie war adlig, aber nicht wohlhabend. Schon früh zeigte er eine Abenteuerlust, die ihn schließlich in die Neue Welt führen sollte.

Erziehung und Ausbildung

Cortés wurde nach Salamanca geschickt, um Jura zu studieren. Doch das Studium langweilte ihn und er kehrte bald zurück. Stattdessen suchte er nach Möglichkeiten, in die Neue Welt zu reisen.

Der Weg nach Amerika

Erste Reise nach Hispaniola

1504 segelte Cortés nach Hispaniola (heute Dominikanische Republik). Dort arbeitete er als Schreiber und sammelte erste Erfahrungen in der Kolonialverwaltung.

Ankunft in Kuba

1511 schloss sich Cortés der Expedition nach Kuba an, wo er unter Diego Velázquez diente. Hier bewies er seine Fähigkeiten als Führer und Organisator.

Die Eroberung Mexikos

Die Landung in Veracruz

1519 landete Cortés mit seinen Männern in Veracruz. Er gründete die Stadt und begann, Allianzen mit einheimischen Stämmen zu schmieden, die unzufrieden mit der aztekischen Herrschaft waren.

Die Allianz mit einheimischen Stämmen

Durch geschickte Verhandlungen und militärische Stärke gelang es Cortés, wichtige Verbündete wie die Tlaxcalteken zu gewinnen.

Was hat Cortés entdeckt?

Cortés entdeckte nicht nur das reiche Land der Azteken, sondern auch die komplexe Kultur und beeindruckende Bauwerke, die ihm halfen, die Schwächen und Stärken seiner Gegner zu erkennen.

Die Rolle von Malinche

Wer war Malinche?

Malinche, auch bekannt als Doña Marina, war eine indigene Frau, die eine entscheidende Rolle in Cortés' Eroberung spielte. Sie fungierte als Dolmetscherin, Beraterin und Geliebte.

Ihre Bedeutung für Cortés

Malinche half Cortés, mit den Azteken zu kommunizieren und Allianzen zu bilden. Ihre Sprachkenntnisse und ihr Wissen über die einheimischen Kulturen waren unschätzbar.

Die Belagerung von Tenochtitlán

Der erste Angriff

Im November 1519 marschierte Cortés in Tenochtitlán ein und nahm Moctezuma gefangen. Dies führte zu Spannungen und schließlich zum Aufstand.

Die Rückeroberung der Stadt

Nach einer kurzen Flucht kehrte Cortés 1521 zurück und eroberte Tenochtitlán endgültig. Die Stadt wurde fast vollständig zerstört.

Hat Cortés seine Schiffe verbrannt?

Die Legende und die Wahrheit

Es gibt eine Legende, dass Cortés seine Schiffe verbrannte, um seinen Männern den Rückzug zu verwehren. Tatsächlich ließ er sie nur abwracken, um die Entschlossenheit zu stärken.

Das Schicksal von Moctezuma

Begegnung mit Cortés

Moctezuma empfing Cortés freundlich, in der Hoffnung, ihn zu besänftigen. Diese Strategie schlug jedoch fehl.

Der Tod von Moctezuma

Moctezumas Tod bleibt mysteriös. Einige Berichte sagen, er wurde von den Spaniern getötet, andere, dass er von seinen eigenen Leuten gesteinigt wurde.

Die Eroberung von Tenochtitlán

Die Zerstörung der Stadt

Die endgültige Eroberung von Tenochtitlán führte zur fast vollständigen Zerstörung der Stadt. Dies markierte das Ende des Aztekenreichs.

Die Auswirkungen auf das Aztekenreich

Mit dem Fall von Tenochtitlán zerbrach das mächtige Aztekenreich. Die Spanier etablierten ihre Kolonialherrschaft in Mexiko.

Wie viele Frauen hatte Hernán Cortés?

Cortés hatte mehrere Beziehungen und Ehen. Am bekanntesten ist seine Beziehung zu Malinche, mit der er einen Sohn hatte. Er war auch mit Juana de Zúñiga verheiratet.

Das Leben nach der Eroberung

Rückkehr nach Spanien

Nach der Eroberung Mexikos kehrte Cortés nach Spanien zurück, wo er vom König geehrt wurde, aber auch in Ungnade fiel.

Spätere Expeditionen

Cortés unternahm weitere Expeditionen, darunter eine nach Honduras und Baja California. Keine war so erfolgreich wie seine Eroberung Mexikos.

Wie ist Cortés gestorben?

Cortés starb 1547 in Spanien, enttäuscht und verarmt. Er wurde in Mexiko-Stadt beigesetzt, aber sein Grab wurde mehrmals verlegt.

Hernán Cortés: Held oder Schurke?

Die Meinungen über Hernán Cortés sind geteilt. Einige sehen ihn als genialen Strategen und mutigen Entdecker, andere als brutalen Eroberer, der unermessliches Leid verursachte.

Schlussfolgerung

Hernán Cortés bleibt eine faszinierende und kontroverse Figur. Seine Taten haben die Geschichte unwiderruflich geprägt und hinterlassen ein Erbe, das noch heute diskutiert wird.

FAQs

1. Was hat Hernán Cortés entdeckt?
Cortés entdeckte die aztekische Zivilisation und deren Hauptstadt Tenochtitlán, die er schließlich eroberte und zerstörte.

2. Wie viele Frauen hatte Hernán Cortés?
Cortés hatte mehrere Frauen, darunter Malinche und seine Ehefrau Juana de Zúñiga.

3. Wann wurde Mexiko von den Spaniern erobert?
Mexiko wurde 1521 nach der Eroberung von Tenochtitlán durch Cortés und seine Verbündeten erobert.

4. Hat Cortés seine Schiffe verbrannt?
Cortés ließ seine Schiffe abwracken, um seinen Männern den Rückzug zu verwehren und ihre Entschlossenheit zu stärken.

5. Wie ist Cortés gestorben?
Cortés starb 1547 in Spanien, verarmt und enttäuscht von der fehlenden Anerkennung seiner Leistungen.

Auf nach Thule! - Haunebu - T-Shirt

Regulärer Preis
€24,99
Angebotspreis
€24,99
Regulärer Preis
Stückpreis
Translation missing: de.general.accessibility.unit_price_separator 
Jetzt einkaufen

Weitere Beiträge

Met oder auch Honigwein, ein Blogbeitrag darüber, woher der Met kommt und was es mit nordischen Göttern zutun hat

Met, Honigwein - das Getränk der nordischen Götter!

Met, auch bekannt als Honigwein, ist ein uraltes Getränk, das tief in der nordischen Mythologie verwurzelt ist. Es ist nicht...
Wer war Hernán Cortés? Der umstrittene, spanische Eroberer

Wer war Hernán Cortés? Der umstrittene, spanische Eroberer

Hernán Cortés ist eine der umstrittensten Figuren der Geschichte. Als Eroberer Mexikos hat er ein Imperium zu Fall gebracht, aber...
Oberflächliche Kindernamen vermeiden, warum naturnahe Völker ihren Kindern damit einen Wunsch ausdrücken

Warum die Wahl des Kindernamens nicht nur oberflächlich sein sollte

Die Wahl eines Namens für ein Kind ist eine der ersten und wichtigsten Entscheidungen, die Eltern treffen müssen. Ein Name...